Saison 2016/17 - Fortuna Bäretswil Grizzlys

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rückblick
Saison 2016/17
Rückblick auf die Saison
Ferienplausch in der Eishalle
Viele begeisterte Gesichter am Eishockeyprogramm

 
Am Freitag, 29. April 2016, luden die FB Grizzlys interessierte Kinder aus der Region zu einem Schnuppertraining ein. 32 eishockeyinteressierte Kinder nahmen aus fünf Gemeinden daran teil. Sie wurden von unseren Grizzly Trainern angeleitet und auf dem Eis begleitet.
 
Am Schluss bekam jedes Kind einen Turnbeutel geschenkt. Es hat Spass gemacht mit Euch und wir hoffen, ihr habt einen Einblick in den tollen Sport Eishockey bekommen.
Eishockey-Technikkurs 2016


Unser diesjähriger Technikkurs ist bereits voll im Gange. In zwei aufeinander folgenden Gruppen sind insgesamt rund 80 Kinder auf dem Eis. Wir freuen uns, dass sich unser Technikkurs so grosser Beliebtheit erfreut, dass wir zahlreiche Kinder aus anderen Klubs bei uns in Bäretswil willkommen heissen dürfen.

 
Rechts im Bild: Jeder Teilnehmer erhielt bei der 2. Trainingseinheit ein cooles Shirt von einem unserer Hauptsponsoren gestiftet - ein grosses Dankeschön an dieser Stelle!
Erlebnisbericht von Gianluca
Text: Barbara Fahrner; 14. Juli 2016

So sieht unser Sommertraining bei den Bambinis aus: Bei schönem Wetter trainieren wir draussen. Wir machen Verschiedenes - Fangis und ähnliche Spiele, Fussball, Konditionstraining und wir üben, wie man mit dem Eishockeystock richtig umgeht. Und das alles unter scharfer Beobachtung von unseren Trainern Harry, Christine, Peter und Luigi. Auch gab es schon mal ein Glacé zur Belohnung und Abkühlung, spendiert von den Trainern oder von Manuela. An dieser Stelle: Vielen lieben Dank für die erfrischende Abwechslung! Wir waren auch schon zwei Mal in Adetswil auf der Sportwiese am Trainieren. Das waren aber Ausnahmen.

Wenn es regnet oder die "Pollen" in Massen fliegen, trainieren wir in der Halle Letten in Bäretswil. Diese zwei Trainingseinheiten pro Woche geniesse ich immer, denn ich kann mich 1 1/2 Stunden austoben und für den Mannschaftszusammenhalt ist es super!

Auch wenn mir das Sommertrainig gut gefällt, das Eis ist mir lieber :-). So freue ich mich wieder auf Ende August / Anfangs September, denn dann beginnt wieder das Eistraining. Jeeeeaaaah!
Ach ja, und das Sommercamp 2016 vom 15.-19. August, steht auch noch bevor. Ich bin gespannt, was ich da alles erleben werde... ich freu mich auf jeden Fall riesig! Jetzt geht es aber erst mal ab in die Sommerferien!!!

 
Zum Abschluss des Sommertrainings: Kino am See

Von Mai bis Juli waren unsere Grizzlys in der Turnhalle im Letten fleissig am trainieren. Zum Abschluss dieser tollen Zeit gingen wir mit 70 Grizzlys zum Kino am See in Pfäffikon und schauten uns den lustigen Film "Ice Age Kollision voraus!!" an. Hier möchten wir uns beim Veranstalter ganz herzlich für die 5 Gratistickets bedanken. Vielen, vielen Dank.
Ich muss gestehen, ich hatte mir vorher den Trailer nicht angeschaut und war wirklich positiv überrascht. Zudem spielen in diesem Film die Mammuts Eishockey :-) - also, fühlten wir uns da schon sehr heimisch. Leider nicht nur auf der Leinwand, sondern auch draussen beim Sitzen. Schon vor dem Film verteilten wir vielen Decken, was bei einigen Kindern am Anfang noch nicht so für nötig empfunden wurden. Dies änderte sich aber dann doch in der Pause ;-) Es war ein wirklich toller Abend mit den vielen Grizzlys und wir beschlossen, dass wir dies wieder machen werden.

Jetzt haben alle Kinder, Eltern, Betreuer und unsere Trainer die Ferien verdient. Auch hier ein grosses Dankeschön an alle Mithelfer. Ohne Euch würde dies alles nicht gehen!
Ich wünsche allen ganz schöne Ferien und bis bald im Sommercamp.

Manuela Bien
Einblicke ins Sommercamp 2016
Text: Manuela Bien

 
Montag 15.08.2016 Zeit 09.00 Uhr startete unser Sommercamp 2016. 26 gespannte Kinder von den Grizzlys, EIE, Lakers, Bülach und dem EHC Kloten warteten in der Garderobe auf die ersten Infos von unserer Trainercrew. Danach ging es zum Aufwärmen bevor wir das erste von zwei Eistrainings pro Tag beginnen konnten. Die ganze Woche über wurden bei der ersten Eiseinheit viele technische Übungen trainiert und beim zweiten Eistraining waren verschiedene Spielformen dran. Dazwischen verpflegten wir uns im Restaurant Eisbär bevor wir zur Turnhalle liefen. Jeweils viel zu schnell ging das Turnhallentraining vorbei. Wären alle noch gerne länger geblieben.

Zum Abschluss jedes einzelnen Tages gab es eine  Spielolympiade. Es wurden gemischte Teams gebildet welche die ganze  Woche zusammen blieben. Am Montag war ein Fackellauf. Auf einer  Trinkflasche mir einem Tennisball musste ein Parcours gelaufen werden.  Der Tennisball war Symbolisch für das brennende Feuer. Am Dienstag gab  es Wasserballweitwurf mit anschliessender Wasserschlacht. Alle Kinder  gegen die Trainer... Mittwoch  mussten die Kinder einen Rollpuck so nah wie möglich an die obere  Tischkante schieben. Nach der Olympiade wurden alle Kinder von den  Eltern und Geschwistern abgeholt und wir trafen uns alle wieder zum  Grillabend beim Rosinli. Das Wetter spielte mit und so konnten wir bis  21.00 Uhr den Abend geniessen. Am Donnerstag durften die Spieler mit  einer Nerf Becher abschiessen und am Freitag liefen die Teams mit einem  Pingpong Ball auf einem Löffel einen Parcours.

Nach  der Rangverkündigung durften alle Kinder ein kleines Geschenk abholen  und somit war unser Camp zu Ende. Ich möchte mich bei den Eltern für das  Vertrauen, welches sie uns für die Lagerwoche geschenkt haben,  bedanken. Wir durften eine tolle Woche zusammen erleben und hoffen, dass  wir die Kinder wieder einmal bei uns begrüssen dürfen.
Bis nächsten Sommer, wenn es wieder heisst: Herzlich willkommen bei den Grizzlys im Sommercamp 2017.
Das Eis ist gebrochen!
Text: Barbara Fahrner; 14. August 2016

Erlebnisbericht von Gianluca: Ich war am Dienstag, 9. und Donnerstag, 11. August, in Winterthur an den zwei freiwilligen "Icebreaker"-Trainings, mit 25 bzw. 36 Piccolos und Bambinis.
Diese beiden Trainings werden in Winterthur als Eisbrecher bezeichnet. Dies bedeutet, dass das Eis durch die beiden Trainings gebrochen wird, was für die entstandenen Spannungen während der Eisbildung sehr wichtig ist und für die Qualität des Eises für die kommende Saison entscheidend ist.
Wir trainierten alle recht fleissig, es war streng, aber mega lässig und jetzt hoffe ich auf ganz spannende "entspannte" Spiele in Winterthur!
Danke Winterthur, ihr seid tolle Hockeykameraden!
Bini-Turnier in Winterthur: Grizzlys unterstützen EHC Winterthur
Text: Patrick Riesch, 21.08.2016

Winterthur – Dübendorf
Lange Zeit über stand dieses Spiel 0:0. Mit guten Einzelaktionen konnten dann aber die Winterthurer den Unterschied machen und sind solid in Führung gegangen. Mit zwei sehr schön herausgespielten Aktionen, die auf intensives Doppelpasstraining schliessen lassen, toppten die Binis ihre Leistung.
GCK Lions – Winterthur
Diese Partie lief harzig. Die Binis scheinen doch viel Kraft in dem intensiven Sommertraining gelassen zu haben und so waren die Angriffe zumeist harmlos. Zum Glück waren dann doch die Weitschüsse das Rezept, den gegnerischen Torwart zu bezwingen, was ein für unsere Binis schmeichelndes Resultat ergab.

Winterthur – Bülach      
Diesem Spiel haben unsere Mädchen und Buben mit grosser Spannung entgegengefiebert – haben die Bülacher doch ihre Partien gegen Dübendorf und GCK Lions, mit teilweise zweistelliger Trefferzahl, klar für sich entscheiden können. Es schien, als ginge das auch gegen die Unsrigen so weiter und nach kurzer Zeit lag man 0:2 im Rückstand. Nach 10 Minuten schien die Partie mit 1:4 bereits verloren. Der zweite Teil gehörte dann aber nur noch den Winterthurern und sie drehten und dominierten das Spiel ab dann mit viel Einsatz und Geschick. Als die Schlusssirene ertönte stand es 6:4 für die Winterthurer und sämtliche Zuschauer staunten nicht schlecht über den tollen Schlussspurt!

Alle drei Spiele gewonnen – Hip hip hooray!!

Grizzlys‘ Unterstützung durch
Spieler: Jakob Estermann, Hannah Estermann, Tim Schäfer, Nevio Segers

Bini-Freundschaftsspiel in Bäretswil: Grizzlys im neuen Outfit
Text: Patrick Riesch, 03.09.2016

EIE – Grizzlys
Die Überraschung war perfekt. Zum einen spielten die Grizzlys im neuen, supertollen und praktischen Matchtrikot und zum anderen gewannen sie nach gutem und unterhaltsamen Spiel klar gegen die Binis aus Effi. Auffallend war, dass die Mannschaft aus Effretikon verschiedene Positionen testete und so auch der Goalie sicher nicht regelmäßig zwischen den Pfosten stand. So konnten die Grizzly-Schützen mit teilweise sehr frechen Weitschüssen punkten. Jakob Estermann brachte sogar sein "Kuchen-Stängeli-Goal" ins Trockene - Bravo! Die Grizzlys freuen sich schon jetzt auf Kuchen und (Honig...;)!
 
Erstmals im Einsatz: das neue Grizzyls Matchleibchen. Neu: beidseitig einsetzbar (hier: gelb)

Grizzlys – Bülach
Trotz der sehr guten und effizienten Unterstützung von drei Spielern von Winti, fanden dann die Grizzlys mit Bülach ihren Meister. In bemerkenswerter Effizienz und Präzision schossen die Bülacher unserem Top-Goalie so richtig die Löcher ins Netz. Unsere Trainer reagierten sofort und stellten die Blöcke um. So konnten immerhin zwei sehenswerte Ehrentreffer erzielt werden. Von den Zuschauerrängen war gut zu hören, dass sich die Unsrigen sehr gut, und trotz der klaren Niederlage sehr kämpferisch gezeigt haben -  das sind eben die Tugenden unserer Grizzlys...!

EHC Urdorf – Grizzlys
Diese 30 Minuten haben dann allen Beteiligten, sei es auf dem Eis oder auf den Rängen, den Rest abverlangt. In der Umgangssprache war es ein „Ufe und Abe“, wobei die Urdorfer rasch mit 2:0 in Führung gingen. Man rieb sich entsprechend die müden Augen, ob die Bären denn auch schon auf den Eis waren...?
Mit viel Herz und (letzter) Konzentration konnte mit dem Ausgleich (2:2) die eigentliche Balance dieser Mannschaften wiederhergestellt werden. Man durfte hoffen, dass die Grizzlys wieder auf die Siegestrasse zurückkommen. Durch die Spannung und die vielen Tore/Torchancen (die Grizzlys haben mitunter zwei Penaltys kassiert) war es bis zum Schluss unklar, wer nun die Nase vorne hat. Aus unserer Sicht konnten die Binis aus Urdorf dann den Sieg glücklich ins Limmattal mitnehmen. Bemerkenswert auch hier, dass beim Saisonstart vor einem Jahr unsere damaligen Bambis gegen Urdorf maximal „mitspielen“ konnten. Bravo für diesen tollen Fortschritt!! Die solide Basisarbeit scheint Früchte zu tragen.

Unsere Bini-Mannschaft im neuen, beidseitig einsetzbaren Matchtrikot (hier: rot).
Wir danken allen, die mitgeholfen haben, dieses neue Matchleibchen zu verwirklichen. Allen voran danken wir unseren bisherigen und neuen Sponsoren, die wir hierfür gewinnen konnten. Danke!!

Wichtige Vorbereitungsspiele der Bambis für die Meisterschaft
01.10.2016

Grizzlys – EIE
Die Grizzlys erwischten definitiv den besseren Start – immerhin war es erst 07:45 Uhr als die Schiedsrichter die Scheibe für’s Spiel frei gaben. So stand es nach kurzer Zeit 3:0 aus Sicht der Bäretswiler und man konnte sich auf weitere Treffer freuen. Die unsrigen mussten aber auch das Spiel «machen» und da gab es doch die eine oder andere Ungereimtheit im Spielaufbau. Die zwei sehr ausgeglichenen Grizzly-Blöcke schafften es dann aber doch, zum Teil mit Einzelaktionen, aber auch mit durchaus raffiniertem Passspiel, die Bambis aus Effretikon auszutricksen. Obschon der Goalie von EIE im wahrsten Sinn «alle Hände voll zu tun hatte» und sich auch sehr gut in Szene setzen konnte, war das Resultat dann doch sehr klar.
Bülach – Bäretswil
Dass dieser Match etwas «enger» werden könnte, hat sich bereits in der ersten Minute gezeigt. Trotz dem Rückenwind aus dem Spiel gegen EIE, wurde bald klar, dass ein straffer Gegenwind aus Bülach weht. Insbesondere machte der Goalie der Unterländer rasch klar, dass er auf die Grizzly-Schüsse ein gutes Rezept hatte und Überstand die erste Druckphase ohne Probleme. Die Stürmer der Bären aus Bülach hingegen verstanden es gut, mit Konterangriffen zu punkten und kamen immer besser ins Spiel. Unsere hielten gut dagegen, kämpften aber öfters glücklos in einem «Gestocher» vor dem gegnerischen Tor. So rieb man sich die Augen auf den Rängen, als der Sieg doch an Bülach ging, obschon man deutlich mehr Spielanteile auf Seiten der Oberländer vermuten durfte. Ein Bravo auch an Bülach für eine sehr effiziente Leistung!
Grizzlys-Dübendorf
Man durfte also gespannt sein auf die dritte Partie an diesem Morgen – und die Zuschauer wurden erneut belohnt: Im Spiel gegen die Dübendorfer Bambis konnten die Bambi-Grizzlys diverse Stärken aufzeigen. Das zielgerichtete Training vom Donnerstag (dezidiertes Goalie- und Schusstraining) zeigte Wirkung. Zum einen konnte Cedric Rüegg im Tor (mit fünf Jahren unser jüngster Spieler in dieser Partie) sehr stark debütieren. Zum anderen waren es überraschend präzise, mitunter spektakuläre Schüsse, die es der Hintermannschaft von Dübi schwer machte, sich «über Eis» zu halten. Auffallend auch hier, dass immer wieder schöne Einzelaktionen zu Vorteilen im Angriffsdrittel und dann aber auch ein schöner Pass zum Tor-Erfolg der Unsrigen führte.

Fazit: Gute Trainingsinhalte vermittelt und toll umgesetzt. Ein grosses Bravo an die Trainer und die Mannschaft!


Bini-Freundschaftsturnier in Uzwil
23.10.2016
Text und Video: Patrick Riesch

FB Grizzlys
EHC Wallisellen
SC Weinfelden
EHC Uzwil


Bambiturnier in Thalwil – 29. Oktober 2016
Text und Fotos: Jennifer Alther

Am Samstag durften die Bambis in Thalwil antreten. Bei tollem Wetter, und wie immer mit grossem Fanclub, spielten unsere jüngsten Grizzlys als erstes gegen den EHC Thawil. Die beiden Mannschaften schenkten sich nichts und machten es bis zur letzten Minute spannend. Zum Schluss trennten sich die beiden mit einem Unentschieden. Als nächstes kam der EHC Urdorf. Die Grizzlys kämpften – der Fanclub an der Bande unterstützte seine Spieler tatkräftig, doch eine Niederlage war nicht zu verhindern. Kopf hoch Grizzlys… der EHC Einsiedeln wartet noch auf euch. Auch in diesem Spiel gab jeder Spieler Vollgas. Die Scheibe lief, doch hier ein Schuh und da eine Schaufel dazwischen. Der Puk wollte einfach nicht ins Tor. «Hopp Grizzlys, Hopp Grizzlys», tönte es immer wieder aus der Grizzly Fanecke. Die jungen Grizzlys kämpften hart, eroberten sich immer wieder die Scheibe, gewannen Zweikämpfe aber trotz allem schossen sich die Einsiedler zum Sieg.

Kampfgeist und Wille ist das, was zählt und das haben ALLE auf dem Eisfeld gezeigt. Ein tolles Team, welches sich gegenseitig unterstützt. Ob auf oder neben dem Feld. Es ist toll euch zuzuschauen! Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier.
Swiss Ice Hockey Day
30.10.2016 in der Eishalle Bäretswil
 
Auch dieses Jahr fand bei den Grizzlys der Swiss Ice Hockey Day statt. Wir durften bei uns Vincent Praplan vom EHC Kloten, Cédric Hüsler, Yves Bader von den Lakers, Loris Müller vom HC Thurgau und Markus Ammann Schiedsrichter aus Kloten begrüssen. Niki Altorfer war leider verletzt. Ihm wünschen wir schnelle und gute Genesung.
 
Die Spieler spielten nach dem Aufwärmen 3 Stunden mit den Kids auf dem Eis.
 
Es hat so Spass gemacht zum Zuschauen und ich denke, sie haben ganz viele neue kleine Fans gewonnen. Schaut euch die Fotos an…ich glaube diese Bilder zeigen mehr als viele Worte.
 
Nach 3 Stunden durften alle Kinder noch eine Autogrammkarte abholen und ein Erinnerungsfoto machen.
 
Es war ein unvergesslicher Tag und wir freuen uns, wenn wir die Spieler bei einer anderen Gelegenheit wieder sehen dürfen.
 
Vielen, vielen Dank an alle!
Manuela Bien, TK-Chefin
Schülerturnier PostFinance Trophy:
Action on Ice in Bäretswil

Bäretswil war am vergangenen Mittwoch, 23.11.2016, im Hockey-Fieber. Beim grössten nationalen Eishockeyturnier, der PostFinance Trophy, kämpften rund 140 Primarschülerinnen und -schüler aus der Region Bäretswil in 20 Teams um den Einzug in den Turnierhalbfinal: Mit viel Herzblut und sportlichem Einsatz qualifizierten sich folgende Teams dank Siegen in ihrer jeweiligen Kategorie: „The Monsters“ aus Wetzikon, „Die Eisbrecher“ aus Wetzikon, „Hockey Gummibrötchen“ aus Adetswil und die „Tösstaler Chnebbler“ aus Saland. Die Sieger der bevorstehenden Halbfinals werden am Finalturnier am 19. Februar 2017 in Biel um den Gesamtsieg der PostFinance Trophy spielen.

Erfolgreiche Zukunft für das Schweizer Eishockey
Dank der Möglichkeit, Kindern und Jugendlichen Eishockey auf spielerische Art und Weise mit vereinfachten Regeln und kostenloser Ausrüstung näherzubringen, schafft die PostFinance Trophy einen wertvollen Beitrag zur Nachwuchsförderung. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Zukunft des Schweizer Eishockeys liegt in einer gesunden Basis. PostFinance und Swiss Ice Hockey stärken diese mit der PostFinance Trophy, damit das Schweizer Eishockey auch weiterhin erfolgreich und attraktiv bleibt.

Fotos: SIHF Swiss Ice Hockey Federation und Martin Leiser Photography


Bambi-Anfängerturnier in Kreuzlingen
Video: Patrick Riesch, 27.11.2016


Grizzlys'-Bambis gewinnen alle Spiele und damit das Turnier in Kreuzlingen. Darunter sind einige ganz junge Hockeyschüler, die zum ersten Mal an einem Match sind. Wir Grizzlys sind aufgefallen, weil wir so kleine Kinder dabei hatten - der "jöööööh-Effekt" war uns also sicher: Die Jüngsten mussten sogar noch über die Toblerone gehoben werden. Und sie haben gespielt wie die Grossen. Bravo!





Samichlaus und Schmutzli bei den Grizzlys

8. Dezember 2016: Der Samichlaus samt Schmutzli kam bei den Grizzlys vorbei. Die beiden wagten sich sogar auf's Eis... Die Kinder - insbesondere die jüngsten Grizzlys - hatten grosse Freude über diesen besonderen Besuch. Und natürlich über die leckeren Naschereien, die jedes Kind in einem schönen Samichlaus-Säckli bekommen hat. Bis nächstes Jahr....!

Eisdisco in Bäretswil

29.12.2016: Zum ersten Mal in unserer Vereinsgeschichte führten wir eine Eisdisco durch. Da zwischen Weihnachten und Neujahr die Meisterschaftsspiele eine Pause einlegen, war es überhaupt möglich, das Eis hierfür zu reservieren. Nach wochenlangen Planungen und Vorbereitungen wurde unseren Eisdisco-Besuchern einiges geboten: eine meterlange Schneebar, eine echte Disco-Lichtshow, cooler Sound aufgelegt von DJ dgas, Feines vom Grillwagen und ein separater, ruhigerer Restaurantbetrieb mit Blick auf das Geschehen. Es hatte einfach für jeden etwas dabei.
Dank sehr vielen Helfern seitens Grizzlys-Eltern und Grizzlys-Kindern, Thomas Bachmann (Eishalle), Bruno Bosshard (parketto), Gabi Stierli, Daniel Gasser (DJ dgas), Firma Richnerstutz, Landi Bachtel und UBS Pfäffikon konnten wir einen so tollen Anlass durchführen.
Mit mehr als 400 Besuchern wurden unsere Erwartungen bei weitem übertroffen. Es war einfach genial; einfach unglaublich und es hat nur Spass gemacht.
Hoffentlich sehen wir uns alle in einem Jahr wieder wenn es heisst….29.12.2017 Eisdisco in der Eishalle Bäretswil
Grizzlys' Ausflug 2017
 

15. Januar 2017: Das neue Jahr fängt mit einem gemeinsamen Ausflug schon gut bei den Grizzlys an. Grizzlys‘ Kinder, Eltern und Sponsoren sahen einen spannenden Match unseres Partnerclubs, dem EHC Winterthur, gegen Red Ice aus Martigny. Gleich zu Beginn fielen die ersten Tore, darunter auch spektakuläre, was bis zum Ende gehalten und sogar noch weiter ausgebaut werden konnte. So war die Stimmung auf den Grizzlys-Rängen entsprechend top. Wir drücken für die kommenden Spiele weiter die Daumen - Hopp Winti!   
  

Gianlucas Erlebnisbericht als Goalie

Am Sonntag, 15. Januar 2017 durfte ich als Goalie am Bambi-Turnier in Winterthur mitmachen. Wir spielten gegen ZSC, GCK und EHC Wintertur. Zwei Spiele haben wir gewonnen, eines leider verloren. Mit nur zwei Blöcken haben wir richtig gekämpft! Die Spiele aus der Sicht des Goalies unterscheiden sich recht; man ist die ganze Spieldauer hindurch (30 Minuten pro Spiel)hochkonzentriert! na, ja, nicht immer ganz ;-D



Es braucht eine gute Vorbereitung als Goalie, vor allem, wenn man wie ich, erst das zweite Mal in meiner Hockeykarriere als Torhüter im Einsatz ist. Letzte Woche ging ich drei Mal ins Training. Zwei Mal wie gewohnt in Bärestwil und am Mittwochnachmittag in Winterthur, bei unserem Partnerclub. Ich habe in diesen drei Trainingseinheiten sehr viel gelernt.

Es war streng auf dem Eis – auch das An- und Ausziehen und Schleppen der ganzen dicken Ausrüstung (Danke Mami fürs helfen!) – aber es macht mega Spass als Goalie!
Ich freue mich schon auf das nächste Mal!
Euer Gianluca

1. Grizzlys Cup in Bäretswil
Text: Barbara Fahrner, 19.01.2017

Am Donnerstag hatten die Grizzlys statt eines normalen Hockeytrainings erstmals einen internen "Grizzlys-Cup".

Die angehenden Hockeyprofis spielten in vier gemischten Mannschaften. Das heisst, in der gleichen Mannschaft spielten Bambinis, Piccolos, Moskitos und Minis zusammen. So lernten die Grossen Rücksicht auf die Kleinen zu nehmen; und die Kleinen konnten den Grossen die Spielweise abschauen.

Es gab drei Spiele à 20 Minuten, jede Minute wurde ausgewechselt. Jede Mannschaft hatte einen Coach – wie an einem richtigen Turnier – nur die Schiedsrichter und der Fanclub fehlten.

Historisches in Hochdorf
5. März 2017

Heute ist Historisches passiert in Hochdorf! Zum ersten Mal in der Geschichte überhaupt hat ein Mädchenteam ein Turnier gewonnen.

"Ich ziehe voller Stolz den Hut und verneige mich", sagte Michael Fischer, Consultant Swiss Women's National Team bei Swiss Ice Hockey Federation, in seiner Gratulation an das Team.

Eine der elf Siegerinnen im Team ist Hannah Estermann von den FB Grizzlys. Herzliche Gratulation ans ganze Team! Wir freuen uns riesig über diesen beachtlichen Erfolg.







Bini-Tagesturnier in Winterthur
Text: Patrick Riesch

19. März 2017: Das heutige Bini-Tagesturnier in Winterthur war hochdotiert und perfekt organisiert. Nebst den Grizzlys, scheuten weitere zwölf Mannschaften den Weg nicht in die Eulach-Stadt, darunter Ambri-Piotta, Ajoie, Chur und Davos.

Die Grizzlys haben eine starke Gruppe erwischt und konnten sich in hochstehenden und kämpferischen Partien gegen Schaffhausen und den ZSC sehr gut durchsetzen. Nach der Vorrunde in Gruppe B lagen die Unsrigen punktgleich mit Schaffhausen und Ajoie (Torverhältnis).



Das darauffolgende Platzierungsspiel konnte gegen SenSee (Bern/Düdigen) klar gewonnen werden. Jedoch haben dann die Batterien für das anschliessende Spiel gegen Chur nicht mehr gereicht – dennoch haben die Bären sehr gut gekämpft.

Die Grizzlys durften nach einem langen Turnier-Tag, erhobenen Hauptes die Medaille für den guten 10. Rang entgegennehmen.

Bravo Bini-Grizzlys!



Grizzlys am Altaweb-Cup in Bülach
Text: Andrea Hegi

Am 18./19. März spielten die Piccolos zum Saisonabschluss am Altaweb-Cup in Bülach. Mit grossem Einsatz und viel Freude kämpften sie zusammen mit den Spielern von Winterthur gegen die anwesenden Teams. Zwei Tage Hockey, ein Team und viel Spass auf und neben dem Eisfeld prägten dieses Wochenende, sodass alle Spieler mit Sicherheit gut einschlafen konnten am Sonntagabend ;-­‐)!
 
Saisonabschluss 2016/2017
Text: Manuela Bien

Am 09.April 2017 trafen wir uns zum jährlichen Abschlussfest mit Skateathon und anschliessenden Eltern/Kind Match der Grizzlys.
 
Die Kinder gaben wirklich alles beim Skateathon und fuhren fleissig ihre Runden. Mit grosser Unterstützung standen an der Bande die Eltern und zählten mit.

 
Nach zehn Minuten Runden laufen startete unser Eltern-Kind-Match. Die Familien wurden in Teams eingeteilt und jedes Team spielte gegeneinander. Nach 90 Minuten waren alle Spiele durch und wir freuten uns auf den gemütlichen Teil des Tages. Hier wieder ein grosses Dankeschön an Familie Plank, dass wir ihren Partyraum wieder nutzen durften.

 
 
Viel Spass nun bei den Fotos anschauen. Ich denke, da braucht es nicht mehr Worte. Es war einfach wieder toll mit euch.



 
Letzte Aktualisierung: 12.12.2018
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü