Saison 2015/16 - Fortuna Bäretswil Grizzlys

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rückblick
Saison 2015/16
Rückblick auf die Saison

Technikkurs 2015

Mit einem absoluten Rekord von 78 Kindern durften wir diesen Sommer in unseren jährlichen Technikkurs starten. Wir teilten die Kinder in 2 Gruppen auf und mit 6 Trainern pro Eiseinheit durften alle Kinder von der Lektion profitieren. Es hat grossen Spass gemacht mit Euch und wir Grizzlys hoffen, dass wir Euch auch nächstes Jahr wieder begrüssen dürfen. Habt Spass diesen Winter und wir sehen uns alle immer wieder in einer Eishalle.
Das Grizzlys Team

Sommercamp 2015 in Bäretswil

Auch diesen Sommer fand bei uns das Sommercamp in der letzten Ferienwoche statt. Zum ersten Mal durften wir Harald Estermann bei uns als Coach begrüssen. Er ist mit seiner ganzen Familie in die Schweiz umgesiedelt und ist unser neuer Cheftrainer.
Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit ihm.
Die ersten 2 Tage verbrachten wir mit viel Training auf dem Eis und in der Turnhalle. Am Mittwoch nutzen wir nach dem harten Trainingsalltag den wunderschönen Abend und gingen mit allen Kindern und Angehörigen aufs Rosinli grillieren. Die grosse Rutschbahn war natürlich bei den Kindern der Hit. Und als jemand auf die Idee kam, 2 Teppiche mit Kerzenwachs zu beschmieren, lief die Rutschbahn noch schneller. Mit der Stoppuhr wurde die Zeit gemessen. Hat einfach Spass gemacht und man konnte nicht mehr hinsehen, wie schnell die Kids runter kamen. Natürlich wurde zuunterst nicht gebremst. Wer am Besten abflog und dann noch Turbo schnell war, hatte gewonnen. Bei einem tollen Sonnenuntergang in Richtung Pfäffikersee genossen wir die letzten Sonnenstrahlen.
Am Freitag durften wir mit allen Kids einen Ausflug in die Fägy Dürnten machen. Eine Ausdauer hatten die Kinder....der helle Wahnsinn. 2 Stunden wurde versucht mit dem Kickboard über die Schanze zu kommen. Und wir hatten doch schon 5 Tage Eistraining und Trockentraining in den Beinen.
Es war eine gelungene Woche. Kein Kind wurde verletzt und alle gingen mit einem strahlenden Gesicht nach Hause.
Hoffe, sehe Euch auch nächstes Jahr wieder bei uns im Camp.
Swiss Ice Hockey Day 2015
Zitate der Teilnehmer

  • Es war cool, dass so viele Nati A Spieler gekommen waren.  Raffael, 8 Jahre
  • Der Swiss Ice Hockeyday war cool, es waren mega lässige Spieler und der Match am Schluss war auch cool. Ich habe von Lukas Stoop eine Unterschrift auf meine Turnschuhe bekommen.  Joel, 10 Jahre
  • Toll mit solchen Idolen auf dem Eis zu stehen. Hat Spass gemacht. Freue mich auf nächstes Jahr mal schauen, wer dann auf dem Eis steht.  Giulia, 10 Jahre
  • Guat han is gfunda, dass i han dörfa schlittschüala mit da Pilona und am neua Rutschigstell. Fabio, 4 Jahre
  • Dass ich mit den Grossen matchlen/spielen durfte war cool und ich habe gelernt, wie man den Stock richtig hält. Gianluca, 6 Jahre
  • Mir hat besonders gut das Penalty-Schiessen gefallen. Und ich habe von den Profis das Hoch Schiessen gelern! Tim S., 6 Jahre
  • Wir haben den Swiss Icehockey Day in vollen Zügen genossen. Ich (Jakob) sage auch, ich will öfter, dass so coole grosse Spieler zum Training kommen. Mir (Lukas) hat es wahnsinnig Spass gemacht mit ihnen zu matchen. Auch das Rundherum war super. Jakob, 5 Jahre und Lukas, 9 Jahre
  • Es war mega cool mit den Profis auf dem Eis! Niels, 9 Jahre
  • Ich fand es toll auf den Goali, Dani Moser, zu schiessen! Jelle, 7 Jahre
  • Ich kann nur dazu sagen: ein super tolles Erlebnis mit den Kindern und den Hockeyspielern und das ich danach „Nudelfertig“ war.  Goali Daniel EHC Adetswil
  • Ich konnte mit Lukas Stoop Selfies machen, das hat mir sehr gefallen.  Nico, 11 Jahre
  • Heute hat mir alles gefallen vor allem das Penalty schiessen. Simo, 10 Jahre
  • Ich hans uh lässig gfunde dasmer hät chöne luege wiä scharf mer schüsst... Nevio, 7 Jahre
  • S' Mätschlä gägä Profis han ich mega cool gfunde! Roman, 7 Jahre

Der Samichlaus klopft an...
Text: Manuela Bien, Do. 10.12.2015

Wie jedes Jahr besuchte uns der Samichlaus mit dem Schmutzli in der Garderobe nach dem Training. Er hatte nur Gutes zu berichten über unsere jüngsten Grizzlys: Sie seien eine tolle Mannschaft und es mache grosse Freude, ihnen beim Training und in der Meisterschaft zuzusehen. Ja, ja, der Samichlaus weiss eben alles.... Unsere Trainer konnten dies nur bestätigen.

Am Schluss bekamen alle Kinder (nicht nur Grizzly-Spieler), sondern auch die Geschwister einen prall gefüllten Samichlaussack mit lauter leckeren Dingen.

«Vielen Dank und bis nächstes Jahr, lieber Samichlaus!»



Grizzlys-Ausflug zum Nati-B-Spiel:
EHC Winterthur gegen Hockey Thurgau
Text: Manuela Bien

Unser Ausflug startete im Eisbahnrestaurant Deutweg in Winterthur. Bei sechs grossen Familienportionen Pommes und Chiggen Nuggets stärkten wir uns für das bevorstehende Spiel EHC Winterthur gegen Hockey Thurgau.

Das Spiel begann für den EHC Winterthur nicht nach Wunsch. Schon sehr früh führte Hockey Thurgau mit 3 zu 1. Unsere Befürchtung, dass wir leider keinen Sieg vom EHC Winterthur sehen, war sehr gross. Das 2. Drittel war vorbei und beim Resultat änderte sich nichts. Mit grosser Hoffnung, doch noch einen Sieg zu sehen, gingen wir in das letzte Drittel. Sechs Minuten vor Schluss bekam ein Spieler von Hockey Thurgau eine Fünf-Minuten-Strafe und musste in die Garderobe. Der EHC Winterthur schöpfte neue Hoffnung und konnte relativ schnell den Anschluss erzielen. Kurz vor Ende der Spielzeit versuchte der Trainer natürlich alles und ersetze den Torwart durch einen 6. Feldspieler. Mit grosser Freude der vielen Zuschauer konnte der EHC Winterthur ausgleichen.

Die Verlängerung brachte keine Entscheidung und so ging es ins Penaltyschiessen, was die Winterthurer für sich entscheiden konnten. Die Halle bebte und wir konnten unseren Grizzlys mit grosser Freude mitteilen, dass sie nun die Möglichkeit haben, mit ihren Fanartikeln in die Garderobe des EHC Winterthur gehen zu dürfen. Wir Eltern und auch die Trainer mussten draussen warten…..warteten und warteten. Nach mehr als einer halben Stunde kamen sie mit einem grossen Lachen im Gesicht wieder aus der Garderobe und zeigten uns all ihre Autogramme.


Wir möchten uns beim EHC Winterthur ganz herzlich für diese Möglichkeit, in die Garderobe des EHC Winterthur gehen zu können, bedanken. Es war ein tolles Erlebnis für unsere Grizzlys und wir sind stolz, einen so tollen Partner für unseren Nachwuchs gefunden zu haben.  




Freundschaftsspiel Bambinis in Winterthur am 16. Januar 2016
Text: Steffi Segers

Am 16. Januar stand das erste Freundschaftsspiel dieses Jahres an. Dabei waren erstmals auch ein paar Hockeyschüler. Unser erster Gegner hiess Winterthur, einige von den Grizzlys halfen bei den Winterthurern aus. Die dritten Blöcke beider Mannschaften bestanden aus Hockeyschülern. Kaum angepfiffen, traf Nevio auch schon nach 5 Sekunden zum 1:0! Nach einigen guten Paraden von Nils Frei, stand es dann trotzdem bald 1:2 für die Gegner. Wir liessen die Köpfe nicht hängen undkämpften weiter. Da traf Gianluca in seinem allerersten Match überhaupt als Hockeyschüler zum 2:2, nachdem schon einige brisante Torszenen zuvor entstanden. Jakob erhöhte 5 Minuten vor Schluss nach einem schönen Solo zum 3:2. Dies war auch das Schlussresultat.

Voller Zuversicht gingen wir ins zweite Spiel. Der Gegner hiess Urdorf. Da ist wenig zu sagen. Das einzige Tor schiess Jakob in der 26. Minute. Dank vielen glanzvollen Paraden von Nils fiel das Schlussresultat "nur" 16:1 für Urdorf aus.

Der letzte Match war gegen den ZSC. Dies war ein ebenbürtiger Gegner. Wir lieferten uns ein paar spannende Duelle und standen dank 2 Toren von Nevio mit 2:0 in Führung. Danach lag der Puck bis zum 6:4, mit Toren von Jakob und Nevio auf unserer Seite, immer wieder in beiden Toren. Das letzte Tor schoss Roman - für einmal
nicht Backhand. Dieses Spiel gewannen wir 7:4!

Wir konnten von diesem Freundschaftsturnier viel Erfahrung mitnehmen und hatten alle riesigen Spass. Die
Zuschauer haben und immer lauthals unterstützt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken möchten. Nun freuen wir uns auf unsere Heimrunde vom nächsten
Sonntag, 24. Januar. Da hoffen wir auf ganz viele Zuschauer welche uns hoffentlich wieder tatkräftig unterstützen!

Alle Spiele gewonnen: Piccolo-Grizzlys unterstützen tatkräftig Piccolos vom EHC Winterthur
Text: Sabine Estermann und Friederike Schäfer

Am Sonntagnachmittag, 24. Januar, durften auch wieder drei Piccolo-Grizzlys den EHC Winterthur unterstützen: Luis, Simo und Lukas haben drei super Matches gespielt. Sie gewannen alle Spiele: 5:2 gegen Dübendorf, 8:4 gegen GCK Lions und 4:0 gegen ZSC. Luis und Simo schossen jeweils ein Goal und Lukas konnte den EHC Winterthur mit zwei Goals unterstützen. Es waren sehr spannende Spiele und es war richtig was los in der Deutweg-Eishalle in Winterthur.

Grizzlys helfen den Bambinis des EHC Winterthur aus
Text: Sabine Estermann und Friederike Schäfer

Am Samstag, 23. Januar, waren drei unserer Bambinis - Nevio, Roman und Jakob - schon in aller Früh für Winti unterwegs in Richtung Romanshorn. Nach einer müden Abfahrt um 05.35 Uhr wurden drei Spiele gespielt: Gegen Weinfelden gewann Winterthur mit 14:0. Davon schoss Nevio drei Tore und Jakob eines. Gegen Romanshorn und Schaffhausen verloren die Bambinis des EHC Winterthur leider. Jakob konnte im letzten Spiel noch einmal drei Tore schiessen. Unsere drei Bambinis kämpften und setzten sich voll und ganz für Winterthur ein, so dass alle bis auf Roman auf der Heimfahrt schliefen...

Erlebnisbericht von Gianluca
Text: Barbara Fahrner


Der allererste Einsatz von Gianluca war am Freundschaftsspiel in Winterthur vom 16. Januar. Es hat ihm sehr gut gefallen, vor allem auch, weil er noch ein Tor geschossen hat. Nach den Spielen war Gianluca total müde, aber sehr happy.
Sehr gut hat es ihm auch am Turnier vom 24. Januar in der heimischen Halle gefallen. Er konnte sehr viel lernen. Gianluca freut sich auf die kommenden Turniere, die er mit seinen Hockeykollegen hoffentlich erfolgreich meistern wird J .

Bei den Grizzlys fühlt er sich sehr wohl und freut sich auf jedes Training und Spiel! Danke an alle – «as isch mega lässig, an Grizzly z sii»!

Bildlegende: «Gianluca zeichnet uu gära Hockeyspiel»

Kämpferisches Heimspiel der Bambini-Grizzlys
Text: Sabine Estermann und Friederike Schäfer

Beim heutigen Meisterschaftsspiel am 24. Januar 2016 in Bäretswil traten unsere Grizzly´s gegen Rapperswil Lakers, EHC Thalwil undGCK Lions an.
Im ersten Spiel gegen die Rapperswil Lakers verloren wir leider mit 0:6. Unsere Grizzly´s haben da einfach noch ein wenig geschlafen.Nach dem Wachrütteln in der ersten Pause konnten die Grizzly´s Thalwil mit 3:2 besiegen. Nach einem Tor von Jakob und zwei Toren von Roman kamen wir so richtig in Fahrt.

Leider mussten wir im letzten Match eine satte Niederlage einstecken. Jedoch ist dazu zu sagen, dass dies für unsere Grizzly´s das wertvollste Spiel überhaupt gewesen ist: Sie kämpften bärenstark und konnten ihr gesetztes Ziel nach einem Tor von Jakob auch erreichen.

Die Trainer sind mega stolz auf die Jungs und natürlich auch auf Hannah, welche heute ihr erstes Match als Goalie absolvierte.

Nur weiter so. Ihr habt super gekämpft!
Piccolo-B-Turnier in Urdorf in den frühen Morgenstunden
Text: Sabine Estermann


Am heutigen Sonntag, 31. Januar 2016, hatten unsere Piccis in aller Früh (Besammlung war schon um 06:50 Uhr) ein Turnier in Urdorf. Unsere Grizzlys wurden dieses Mal nicht nur von drei Spielern des EHC Winterthur unterstützt, sondern auch zum ersten Mal von zwei Spielern unserer Bambini-Truppe. Neben Raffaell Gasser war heute auch Nils Frei beim Turnier der Piccolos dabei. Dieser erzielte bei seinem ersten Picci-Turnier auch gleich ein super Goal gegen den EHC Urdorf.

Neben dem EHC Urdorf, welchen wir mit 2:9 schlagen konnten, traten wir auch noch gegen den EC Wil und den EHC Illnau-Effretikon an.
Unsere Torschützen im Spiel gegen den EHC Urdorf waren: Luis (1), Lukas (3), Kim Jesse (1), Nils (1), Tarik (3)

Gegen den EC Wil mussten wir uns diesmal leider geschlagen geben. Unsere Piccis verloren diesen Match leider mit 9: 6.
Torschützen: Kim (2), Yannik (1), Lukas (3)

Dafür setzten sie sich aber gegen den EHC Illnau-Effretikon wieder voll ein und konnten das Turnier noch mit einem Sieg von 5:2 beenden. Torschützen: Tarik (2), Lukas (2), Kim (1)

Der Trainer ist mega stolz auf seine Truppe und dankt den Spielern des EHC Winterthur und unseren beiden Bambinis sehr für ihren tatkräftigen Einsatz. Weiter so Jungs.........
Grizzly-Bambinis unterstützen EHC Winterthur tatkräftig, 30. Januar 2016
Text: Sabine Estermann

Wieder durften dieses Wochenende zwei unserer Grizzly Bambinis den EHC Winterthur beim Turnier in Schaffhausen unterstützen. Es traten neben dem EHC Winterthur und dem EHC Schaffhausen auch der SC Weinfelden und der EHC Frauenfeld gegeneinander an. Unterstützt wurde Winterthur von unserem Roman und Jakob.
Dieses Mal mussten wir uns leider gegen den SC Weinfelden knapp mit 7:6 geschlagen geben. Roman erzielte in diesem Match ein Tor. Gegen den EHC Frauenfeld gewannen wir dann aber überlegen mit 5:9. Jakob konnte dabei den Winterthurern mit 3 Toren helfen.
Gegen die stark besetzte Truppe des EHC Schaffhausen mussten wir leider wieder eine Niederlage einstecken. Roman konnte aber auch in diesem Spiel noch ein Goal schiessen.
Unsere beiden Grizzlys haben das Turnier aber trotzdem als sehr cool empfunden. Sie fühlen sich in der Kabine mit den Winterthurer Kids immer sehr wohl und werden stets gut in die Gemeinschaft aufgenommen und eingebunden. Grossen Dank dafür auch an Olbi und Harry und die dabei gewesenen Betreuer, welche die Kids immer sehr gut im Griff haben.
Bambini-Turnier in Thalwil am Sonntag, 07.02.2016
Text: Sabine Estermann

Am heutigen Sonntag fand in Thalwil ein Bambini-Turnier statt. Unsere jüngsten kämpften heute einmal ohne Unterstützung von Winterthur gegen den EHC Thalwil, die GCK Lions und gegen den EHC Einsiedeln.Die Bambinis wurden heute wieder von zwei unserer Hockeyschüler unterstützt: Cedrik und Gianluca kämpften wieder tatkräftig mit.
Das erste Spiel gegen den EHC Thalwil eröffnete Tim Schäfer im Alleingang mit einem wunderschönen Tor ins lange Eck. Diesen Match konnten wir auch mit drei weiteren Toren mit einem Endergebnis von 0:4 gewinnen. Unser SUPERGOALIE Nils konnte somit sein erstes Shut-out verzeichnen. Das bedeutet für Roger natürlich, beim nächsten Training einen Kuchen in die Kabine mitzubringen….Torschützen: Tim (1), Jakob (1), Roman (1) und Nevio (1)

Im zweiten Spiel gegen die GCK Lions mussten wir uns leider mit einem 10:2 geschlagen geben. Torschützen: Tim (1), Jakob (1)

Den dritten Match gegen den EHC Einsiedeln konnten wir dieses Mal zwar auch noch nicht gewinnen, aber die Tordifferenz hat sich gegenüber den letzten Begegnungen schon ziemlich reduziert. Wir verloren den Match mit 4:1. Torschütze: Roman (1)
Zu allen drei Spielen ist noch zu erwähnen: Unser Goalie Nils hat wieder drei super Spiele geleistet. Ohne ihn hätten die Ergebnisse wahrscheinlich ganz anders ausgesehen. Super Leistung.

Und noch etwas: Es ist toll, dass unsere Grizzlys immer so lautstark und kraftvoll von ihren mitgereisten Fans unterstützt werden. DANKE!!!!!
Piccolo-Längsspiel in Bäretswil am 6. Februar 2016
Text: Sabine Estermann

Am Samstag, dem 06.02.2016, fand in der Eishalle Bäretswil ein Längsspiel unserer Piccolo-Mannschaft mit Unterstützung einiger Kinder vom EHC Winterthur gegen den EHC Chur statt.

Bereits um 10 Uhr vormittags trafen sich die Grizzlys mit den Löwen aus Winterthur, um mit den Trainern noch einige Theorien und Strategien für das Längsspiel zu besprechen und zu verinnerlichen. Nach einem super Mittagessen im Eishallenrestaurant wurde das Spiel dann um 14:30 Uhr angepfiffen.
Gleich in den ersten Spielsekunden konnten wir den ersten Treffer gegen Chur erzielen. Nach einem perfekten Start, konnten wir dies jedoch leider nicht so fortsetzten. Das erste Drittel verloren wir mit 2:5. Im zweiten Drittel wurde unsere Pechsträhne fortgesetzt und wir verloren auch dieses mit 2:4. Im dritten Drittel konnten wir unseren Rückstand mit einem Sieg von 2:1 jedoch nochmals etwas verringern.

Das Endergebnis lautete somit 6:10. Unsere Grizzlys und Löwen kämpften wieder bärenstark, mussten sich aber schlussendlich gegen den EHC Chur geschlagen geben.
Unsere Torschützen waren:
Janis Weber (3), Marco Schmid (2) und Joel Gasser (1)

Da das Längsspiel beiden Mannschaften Spass gemacht hat und es für die Kinder auch ziemlich lehrreich war, wurde bereits über ein Rückspiel mit dem EHC Chur gesprochen.
Letztes Heimspiel unserer Piccolos in Bäretswil
Text: Sabine Estermann

Am heutigen Sonntag, dem 14.02.2016, hatte unsere Piccolo-Truppe mit Unterstützung des EHC Winterthur und Unterstützung von drei unserer Bambini-Grizzlys (Rafael Gasser, Tim Hegi und Nils Frei) ihr letztes Heimspiel dieser Saison zu bestreiten. Unsere heutigen Gegner waren der EHC Illnau-Effretikon, der EHC Thalwil und der EHC Urdorf.

Im ersten Match kämpften wir gegen den EHC Illnau-Effretikon. Unsere Grizzlys haben stark gespielt, aber trotzdem nicht alles gegeben. Wir verloren dieses Spiel mit 7:9. Es hätte mehr drin gelegen. Torschützen: Lukas (3), Joel (1), Giulia (1), Leo (1), Yanick (1)

Der EHC Thalwil war unser zweiter Gegner. Unser Bambini-Goalie Nils konnte mit einem erneuten super Goalie-Auftritt ein Unentschieden halten. Der Match ging somit 4:4 aus. Auch Giulia erzielte in diesem Spiel ihr heutiges, insgesamt zweites Tor. Bravo Giulia – das ist Girls‘ Power pur. Torschützen: Joel (2), Luis (1), Giulia (1)
Der EHC Urdorf besiegte uns heute nur ganz knapp mit 3:4. Torschützen: Lukas (1), Joel (1), Yanick (1)
Erlebnisbericht von Gianluca
Text: Barbara Fahrner


Heute mussten wir mega früh aufstehen, denn ich durfte mein 3. Turnier mit den Grizzly-Bambinis spielen, Spielbeginn um 8:45 Uhr in Thalwil. Unsere ersten Gegner in Thalwil war mit Heimvorteil der EHC Thalwil. Gegen die haben wir, mit Unterstützung von unserem Fanclub (Mamis, Papis und Co.), gewonnen! Cool!!! Gegen die zweiten Gegner, GCK Lions, haben wir leider verloren... Im letzten Spiel gegen die im orangen Leibchen (EHC Einsiedeln) haben wir gekämpft und alles gegeben, leider vergebens.

Trotzdem hat es so einen riesen Spass gemacht, dass ich zu Haus das Turnier auf dem Playmobil-Hockeyfeld mit meinem Bruder nachgespielt habe - und da habe ich gewonnen!

Bildlegende: Das Turnier auf dem Playmobil-Hockeyfeld zu Hause
Bambini Turnier in Rapperswil am 06. März 2016

Am 06. März 2016 kämpften unsere Bambinis in Rapperswil gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers, gegen den EC Einsiedeln und gegen den EHC Thalwil.
Das erste Spiel gegen den EHC Thalwil konnten mir mit einem Unentschieden von 4:4 beenden.
Das Match gegen den EC Einsiedeln verloren wir mit 6:0 und das letzte Spiel gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers verloren wir leider auch mit einem Endstand von 7:1.

Nach anstrengenden Skiferien und müden Beinen vom tagelangen Skifahren kämpften unsere Bambinis trotz allem wieder bärenstark und machten unsere Trainer stolz.

Turniersieg vom 27. Februar 2016 in Wil
Text: Sabine Estermann


Am 27. Februar 2016 hatte unsere Piccolo-B-Mannschaft mit Unterstützung einiger Spieler des EHC Winterthur ein super Turnier in Wil. Wir traten gegen den EC Wil, gegen den EHC Thalwil und gegen den EHC Illnau-Effretikon an.

Das erste Spiel gegen den EHC Thalwil konnten wir mit einem Endstand von 3:7 gewinnen.
Auch das Spiel gegen den EHC Illnau-Effretikon konnten wir mit 3:6 gewinnen.
Obwohl wir das letzte Spiel gegen den EC Wil mit 2:1 verloren haben, konnten wir die Heimreise als Turniersieger antreten, da der EC Wil zuvor zwei Spiele verloren hatte.
20. März 2016: Piccolo-Tagesturnier in Kloten
Grizzlys unterstützen EHC Winterthur
Text: Tiina Broder

Treffpunkt war am Sonntagmorgen um 7 Uhr in Kloten – eine kurze Nacht nach dem Saisonabschlussfest für die einen….

Es wurde 3 gegen 3 mit Goalie gespielt. Alle eineinhalb Minuten wurde gewechselt mit frischem Anpfiff.Am Morgen wurde in zwei Gruppen Vorentscheidungen gespielt, um am Nachmittag in vier Kategorien eingeteilt zu werden. Das Penne à la Bolognese zeigte dann seine Wirkung. Dank der tatkräftigen Unterstützung unserer Grizzlys, erspielte sich der EHC Winterthur den 3. Rang in seiner Kategorie. Am Ende bekam jeder einen tollen Pokal und eine Trinkflasche.

Grizzlys‘ Unterstützung durch
Torhüter: Niels Hirzel
Spieler: Luis Hümbeli, Nico Vetter, Simo Broder
Trainer: Christine Lämmli & Peter Iten
Bini-Tagesturnier in Urdorf am 13. März 2016

Am 13. März 2016 kämpften unsere Binis und Bambinis mit vier Spielern vom EHC Winterthur am Tagesturnier in Urdorf. Spielbeginn war um 08:50 Uhr.
Die Grizzlys spielten in der Vorrunde gegen folgende Teams:
Girls All Stars Team
SCRJ Lakers
EHC Dübendorf
ZSC Lions
Leider konnten wir in der Vorrunde nur gegen SCRJ Lakers ein Unentschieden erreichen. Die drei anderen Matches mussten wir uns leider geschlagen geben. In der nächsten Runde spielten wir gegen den EHC Wetzikon und mussten uns auch dieses Mal mit einer Niederlage abfinden. Den letzten Match um den vorletzten Platz gegen die SCRJ Lakers konnten wir aber noch knapp gewinnen und wurden zum Schluss doch nicht Letzter.
Trotz unseres stark dezimierten Teams (viele unserer Spieler konnten leider nicht dabei sein) schlugen sich die Grizzlys brav durch den ganzen Tag.
Mannschaft:
Torhüter: Jakob Estermann
Spieler: Tim Hegi, Nicola Bosshard, Raffael Gasser, Nevio Segers, Roman Siegl, Hannah Estermann, Severin Eisenring, Timo Ackert, Rayn Neel Blatter, Maurice Kompatscher
Trainer: Harald Estermann, Christine Lämmli
Saisonabschluss 2015/2016
Text: Manuela Bien, Sa. 19.03.2016

Wie jedes Jahr feierten wir den Grizzlys-Saisonabschluss mit einem Skateathon und unserem schon traditionellen Eltern/Kind-Eishockeyspiel.
Alle Grizzlys liefen den Skateathon hervorragend. Vielen Dank euch für diese Unterstützung.....es ist wirklich anstrengend, ganze 10 Minuten sein Bestes zu geben.

Beim Eltern/Kind-Spiel waren die Kräfte zum Glück wieder da. Die Gruppen wurden von Christine und Harry eingeteilt. Gespielt wurde nach den Bambini-Regeln. Dies hiess auch… jede Minute musste gewechselt werden. Einige Eltern waren jeweils froh, dass die Minute rum war und wollten auch nicht mehr soooo schnell wieder aufs Feld gehen. Nach einigen Spielen hörte ich auch Stimmen von Eltern, dass sie also nicht mehr so schnell ins Spiel rufen wollen, dass die Kids mehr Gas geben müssen. Ich denke, jeder der es einmal ausprobiert hat weiss, wie anstrengend dieser tolle Sport ist.

Nach dem Spiel versammelten wir uns wieder bei der Familie Plank in dem wirklich
grosszügigen Partyraum und genossen den Abend zusammen.
Inkl. Geburtstagsparty von Michà!


Wir haben wirklich die besten Eltern und Kinder bei unserem Nachwuchs und ich bin stolz, ein Teil dieses Grizzly-Nachwuchses zu sein.
Hopp Grizzlys!

 
Letzte Aktualisierung: 07.09.2018
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü