Ernährungstipps - Fortuna Bäretswil Grizzlys

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tipps für Eltern

Ernährungstipps für Grizzly Kids

"Wäh! Spinat mag ich nicht!", "Ich hasse Blumenkohl!": Wenn sich Kinder ihr Essen selbst zubereiten könnten, würde es vermutlich meist Spaghetti mit Ketchup oder Schnipo geben. Gerade aber für sporttreibende Kinder ist eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Je länger und je intensiver Sport getrieben wird, desto grösser ist der Kalorienverbrauch. Die verbrauchte Energie muss durch Nahrungsmittel ersetzt werden. Kohlenhydrate, Fette und Eiweisse sind die Energielieferanten des Körpers. Werden die Energiespeicher nicht aufgefüllt, führt dies in der Regel zum Gewichtsverlust, was wiederum Leistungseinbussen zur Folge haben kann. Abwechslungsreich und vielseitig essen, das ist der sicherste Weg, um den Bedarf an allen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen zu decken. Das erreicht man, indem man
von allen Nahrungsmitteln jeden Tag etwas isst. Als Unterstützung dazu dient folgende Lebensmittelpyramide:


(Zur Vergrösserung bitte das Bild anklicken. Abdruck mit freundlicher Genehmigung von ©Swissmilk www.swissmilk.ch)

Die Lebensmittelpyramide soll natürlich nur ein Leitfaden sein, um zu sehen, welche Nahrungsmittel öfters oder selten gegessen werden sollten. Alle Nahrungsmittel sind erlaubt; wichtig ist, dass sie möglichst abwechslungsreich und saisongerecht aus den einzelnen Pyramidenebenen gewählt werden. Diese Pyramide ist auch für Kinder gültig, der Unterschied besteht in der Menge und Portionierung. Eine Portion bei Kindern entspricht etwa „einer Hand voll“.

Die nachfolgende Tabelle gibt einen Anhaltspunkt über die Höhe des täglichen Energiebedarfs von Kindern und Jugendlichen in Abhängigkeit vom Alter. Sportlich sehr aktive Kinder können einen etwa 12% erhöhten Energiebedarf haben.



Zusammenfassung
Kinder brauchen in der Regel keine speziellen Sportler-Lebensmittel wie Proteinpräparate, Vitamin- oder Mineralstoffkapseln, Sportler-Drinks etc. Diese kosten viel Geld und bringen im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung keinen Vorteil. Der zusätzliche Energiebedarf wird am besten mit einer abwechslungsreichen Mischkost abgedeckt. Daneben decken Obst, Gemüse und Milchprodukte den Vitamin- und Mineralstoffbedarf. Fünf bis sechs kleine Mahlzeiten pro Tag und reichlich Getränke, am besten Mineralwasser oder Fruchtsaftschorlen, machen fit und sportlich leistungsfähig.


Abschliessend verweisen wir an dieser Stelle auch gerne auf die Homepage von ©Swissmilk: www.swissmilk.ch

 
Letzte Aktualisierung: 26.09.2017
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü